Drucken

Mit Vivaldi und Co. durch den 3. Advent

oa_logoEin Artikel der Oberberg Aktuell

Weihnachtskonzert des Symphonie-Orchesters[Bilder: Martin Hütt --- Gestern fand das traditionelle Weihnachtskonzert des Symphonie-Orchesters statt. ]

(uh/13.12.2010-12:06)
Gummersbach – Traditionell lud das Oberbergische Symphonie-Orchester zum Weihnachtskonzert in den Spiegelsaal des Grand City Hotels ein.

Von Ursula Hütt

Das Konzert am gestrigen Sonntag war restlos ausverkauft. Das Symphonie-Orchester des Oberbergischen Kreises und der Quartettverein „Die Räuber“ unter der Leitung von Gus Anton bot den Besuchern eine exquisite Auswahl von winterlichen und weihnachtlichen Liedern. So spannte sich der musikalische Bogen von Vivaldi und Tschaikowsky bis hin zu Puccini und Verdi. Viele der Stücke waren durch Gus Anton für Chor und Orchester aufbereitet worden. Begleitet wurde das Konzert von Jennifer Seubel (Querflöte) und Meei-tsu Wang-Kut (Violine).

Jennifer SeubelJennifer Seubel (Bild) wurde 1985 in Annweiler geboren. Sie begann mit acht Jahren Querflöte zu spielen. Bereits im Alter von zehn Jahren gab sie ihr Konzertdebüt mit dem Kreisjugendorchester Südliche Weinstraße und war während ihrer Schulzeit Mitglied im Landessymphonie-orchester Rheinland-Pfalz. 2010 beendete sie ihr Studium der künstlerischen Instrumentalausbildung an der Hochschule für Musik in Köln mit „sehr gut“ und Auszeichnung.

Meei-tsu Wang-Kut wurde 1980 in Engelskirchen geboren. Sie erhielt mit sieben Jahren ihren ersten Geigenunterricht. Sie war mehrfach Preisträgerin bei „Jugend musiziert“ auf der Regional- und Landesebene. Bereits mit elf Jahren wurde sie Mitglied im Symphonie-Orchester des Oberbergischen Kreises, mit dem sie bereits einige Soloauftritte hatte.